Folgt mir per E-Mail

Samstag, 14. Juni 2014

Fahrradstadtplan Leipzig

Nach langem hin und her halt ich ihn endlich in den Händen. Leipzig hat einen Stadtplan speziell für die Bedürfnisse der Radfahrer ausgegeben.
Diesen bekommt man Kostenfrei bei den Bürgerämtern, Uni und HTWK, dem ADFC und dem Stadtbüro.
Was einfach klingt wurde bei mir zur Odyssee.
Zuerst war ich natürlich beim Bürgeramt, konnte da aber nichts finden.
Nach einem Anruf beim Bürgertelefon erfuhr ich, das es den Plan nur am Schalter gibt.
Da ich mein Anliegen für weniger dringlich hielt, nahm ich davon Abstand eine Nummer zu ziehen und die Warteschlange noch mehr zu vergrößern.
Nächstes Ziel ADFC im Petersteinweg 2. Hier hindern mich die Öffnungszeiten daran zu meinem Exemplar zu kommen, das Büro öffnet meistens am Nachmittag. Also ab zur Stadtinfo, die wie ich dort erfahre wenig mit dem Stadtbüro zu tun hat.
Das findet man neben dem Rizzi bei der Pinguin Eisbar. Leider macht dieses auch erst 14 Uhr auf. Ich habe jedoch Glück.  Eine nette Mitarbeiterin die in ihren Vorbereitungen zum anstehenden Arbeitstag steht, erbarmt sich mir und überreicht mir das Objekt meiner Begierde. Danke!
Wer sich für die Auslieferung der Pläne interessiert, der schaut hier vorbei. Die Logistik wurde nämlich mit Lastenrädern bewältigt, auch das find ich klasse.

Zum Plan.
Aufgebaut wie eine normale Landkarte dürfte es unterwegs etwas schwieriger werden den Plan auf dem Rad einfach zu benutzen.
Im Plan selber findet man sämtliche Infos wie Radwege und Straßen, Fußgängerzonen, für Radverkehr gesperrte Wege und auch Tempo 30 Zonen.
Fahrradhändler, CarSharingstationen und NextBike Stationen sind ebenfalls gekennzeichnet.
Alles in allem eine richtig gute Sache. Wünschenswert wäre es, wenn der Plan auch für Fahrradtouristen in der Stadtinfo erhältlich wäre, für die macht er nämlich am meisten Sinn. Dann natürlich gegen eine Schutzgebühr oder ähnliches.
Das wird aber wohl leider nicht passieren da auch die Stückzahl  auf nur 7400 Stück begrenzt ist. Dafür gibt es die Pläne völlig kostenfrei.
Fazit: gut zum planen der nächsten Tour, aber die meisten Leipziger Radler wissen das auch ohne Plan. Besser für Zugezogene und Touristen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen